Visualisierte Web-Analyse

EnterpriseSoftware

Wie verhalten sich Surfer, wenn sie auf eine bestimmte Website gelangt sind?

Wie verhalten sich Surfer, wenn sie auf eine bestimmte Website gelangt sind? Welche Navigationspfade nutzen sie am häufigsten und welche davon führen zur erwünschten Transaktion? Solche und andere Informationen können über Auswertungstools anhand der Logfiles extrahiert werden, doch selten werden sie von diesen Tools so aufbereitet, dass auch Marketing-orientierte Mitarbeiter schnell die richtigen Schlüsse daraus ziehen können.
Diesem Umstand will NetIQ mit dem neuen Release ihres Analysewerkzeugs Webtrends Rechnung tragen. Mit der Komponente ‘Visual Analytics’ stehen dem Anwender neben herkömmlichen Tabellen und Diagrammen jetzt auch Grafikfunktionen zur Verfügung. Damit kann man komplexe Berichte über Webaktivitäten veranschaulichen, zum Beispiel wie die Struktur einer Navigation genutzt wird, an welcher Stelle der Besuch einer Site abgebrochen wird oder welche Pfade zu einer erfolgreichen Transaktion führen.

Webtrends 7 wird sowohl als eigenständige Software als auch als gehosteter Service für die Web-Analyse angeboten. Als residente Lösung ist das neue Release in drei Versionen erhältlich: ‘Enterprise’ ist für umfangreiche Websites gedacht und erlaubt die Analyse komplexer Marketing- und Transaktionsaktivitäten. ‘Small Business’ ist in Umfang und Preis den Anforderungen kleinerer Unternehmen zugeschnitten. Dazwischen liegt die ‘Professional’-Version, die Datenintegration und Reporting über Excel-Dateien anbietet.

Mit der On-Demand-Lösung will der Hersteller insbesondere die Werbewirtschaft angehen und hat hierzu eine Reihe von Partnerschaften mit mehreren Media-Agenturen wie BBDO oder Onvista geschlossen. Über ein besonderes Modul soll Kunden dieser Agenturen Das ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn die Wirkung von Online-Werbung untersucht werden soll. Hierzu hat NetIQ, die das ‘Tracking’ von Werbekampagnen ihren Kunden als Service anbieten.