HP ‘revolutioniert’ den DAT-Standard

EnterpriseNetzwerke

Zusammen mit Hewlett-Packard will Certance, ein Hersteller von Speicherprodukten, die nächste Generation von Digital Data Storage mit DAT-160-Funktion bringen.

Zusammen mit Hewlett-Packard (HP) will Certance, ein Hersteller von Speicherprodukten, die nächste Generation von Digital Data Storage (DDS) mit DAT-160-Funktion bringen. Obwohl HP diese 1988 zusammen mit Sony zertifizierte und mit 4-Millimeter-Tapes bestückte Bandspeichertechnik, Digital Audio Tape, längst aufgekündigt hat, erfreut sich DAT immer noch großer Beliebtheit bei den Anwendern und verkauft sich millionenfach. So schätzen Experten, dass weltweit über 10 Millionen DAT/DDS-Bandlaufwerke installiert sind.
Jetzt hat Certance Lizenzen für die sechste Version des DDS-Standards erworben. In dem kommenden Produkt will der DAT-Hersteller auch höhere Kapazität, eine verbesserte Transferrate und Lösungen für verschiedene Konfigurationen einbauen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sollen von den Laufwerken profitieren können, so der Hersteller.

“Wir haben bei DAT 72 bereits sehr gute Ergebnisse erzielt und glauben fest an den ungebrochen Erfolg dieser Technik”, erklärte Howard Matthews, President und CEO von Certance. “Investitionen in DDS/DAT bieten KMUs kompatible Datenschutzlösungen und niedrige Kosten”, so der CEO weiter. Der Zeitpunkt für serienreife Produkte ist noch nicht bekannt.