NASA stattet Astronauten mit HP iPaq aus

EnterpriseMobile

Auf der Raumstation Sojus 8 kommt Technik von Hewlett-Packard zum Einsatz.

Auf der Raumstation Sojus 8 kommt Technik von Hewlett-Packard (HP) zum Einsatz. Die Astronauten des NASA-Teams von der Mission ‘Expedition 9’ werden die Forschungsstation im Weltall mit iPaq Pocket PCs betreten, heißt es beim Hersteller.
Die Modelle iPaq h5550 haben die umfangreichen Flug- und Schwerkrafttests der National Aeronautics and Space Administration, wie NASA ausgeschrieben heißt, bestanden. Nur geringe Modifikationen sollen die Ingenieure an den Geräten vorgenommen haben, um sie für ihre Weltraummission fit zu machen. Mit ihnen sollen die Teams die Aktivitäten der Besatzung erfassen, kurze Memos schreiben, und ihre E-Mails und Termine checken, sowie aufgrund der Multimediafähigkeiten Fotos und Musik von zuhause empfangen und abbilden können.

Die Geräte sollen nach dem Einsatz an Bord der Station bleiben und für jede neue Mannschaft rekonfiguriert werden. Unter anderem dafür ist der iPaq mit mehr Funktionalitäten auch auf der Bodenstation in Houston, Texas, im Einsatz. Zusätzlich zu den Geräten hat HP dem langjährigen Kunden NASA auch die passenden  wiederaufladbaren Batterien für die Geräte, sowie PC-Karten-Erweiterungen, sichere Speicherkarten und Barcode-Scanner geliefert. Die Wahl, so heißt es, sei aufgrund der Robustheit und Vielseitigkeit der Geräte auf HPs Lösung gefallen.