Toll Collect-Chef: Maut ist “Mission Possible”

EnterpriseNetzwerke

“Am 1. Januar 2005 wollen wir ein funktionierendes Mautsystem bereitstellen”, sagte Christoph Bellmer, seit Mitte März Chef von Toll Collect.

“Am 1. Januar 2005 wollen wir ein funktionierendes Mautsystem bereitstellen”, sagte Christoph Bellmer, seit Mitte März Chef von Toll Collect, der Welt am Sonntag. Das sei eine “Mission Possible”. Er habe alles, was er brauche, um das Projekt zu einem Erfolg zu machen, meinte Bellmer.
Die Tests der Mauterfassungsgeräte in den Lastwagen (OBUs, On-Board-Units) seien abgeschlossen. Die Geräte machten das, was sie sollten. “Wir können also mit dem Einbau in die Fahrzeuge beginnen”, so Bellmer. Die Tests für die zentralen Systeme liefen unter den “strengen Augen eines Gutachters”. Dieser berichte an das Bundesamt für Güterverkehr (BAG). Im Oktober oder November beginne Toll Collect mit einem Massentest des Mautsystems.

Bis zum Jahresende wolle das Unternehmen 500.000 OBUs einbauen, so Bellmer. Es käme jetzt darauf an, dass genügend Bestellungen für die OBUs eingingen. Deshalb rühre Toll Collect die Werbetrommel. So gebe es ein Incentive-Programm für Frühbesteller und eine Road-Show durch Deutschland. Ab Mai demonstriere Toll Collect das Mautsystem mit 25 Speditionen und 41 Fahrzeugen.