Sind Kinder die größte Porno-Zielgruppe?

EnterpriseNetzwerke

Rund 90 Prozent der Kinder zwischen 8 und 16 Jahren haben laut einer amerikanischen Studie bereits einmal Pornografie im Internet angeschaut.

Rund 90 Prozent der Kinder zwischen 8 und 16 Jahren haben laut einer amerikanischen Studie bereits einmal Pornografie im Internet angeschaut. Die Jugendlichen zwischen 12 und 17 stellten demnach sogar die größte Gruppe der Porno-Konsumenten im Netz dar. Aus diesem Grund hat sich jetzt in den USA und Kanada eine Allianz gegen Pornografie gegründet. Diese Zahlen stammen von der ‘Maryland Coalition Against Pornography’.
‘War on Pornography’ nennt sich die Initiative von Politikern und Anwälten in den USA, die sich gegen die Verbreitung von Pornos im Netz stark machen will. Bei einer anderen Studie, die von dem ‘National Center for Missing and Exploited Children’ in Auftrag gegeben wurde, stellte sich heraus, dass rund ein Viertel der Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren in den letzen zwölf Monaten mit Pornografie im Netz konfrontiert wurden.

In vielen Fällen sind die Kinder ungewollt auf diese Inhalte gestoßen, 17 Prozent allerdings haben bewusst derartige Darstellungen gesucht. Bei rund 40 Prozent der Fälle, in denen Kinder unbeabsichtigt mit diesen Darstellungen konfrontiert wurden, hätten diese anschließend keine Hilfe in Anspruch genommen.

Alarmierend ist auch die Zahl, bei denen Kindern sexuelle Angebote über das Netz gemacht wurden. Hier hatten rund 20 Prozent der Jugendlichen im letzen Jahr Annäherungsversuche hinnehmen müssen. In einem von 33 Fällen bekamen Jugendliche Geld angeboten oder wurden angerufen und aufgefordert, sich ‘offline’ zu treffen. Mit 97 Prozent bahnten sich beinahe alle diese Belästigungen im Netz an.