Symbian-Gründer bietet ‘Google’ fürs Handy

EnterpriseMobile

Mit einer neuen Geschäftsidee will Symbian-Mitbegründer Colly Myers Handy-Nutzer schlauer machen.

Mit einer neuen Geschäftsidee will Symbian-Mitbegründer Colly Myers Handy-Nutzer schlauer machen. Der neue Service funktioniert wie eine Art ‘Google’ fürs Handy und bietet auch für unterwegs die Antwort auf drängende Probleme. Bislang bieten drei Handynetz-Betreiber in Großbritannien den Service an.
Wissbegierige können ihre Fragen per SMS an ‘Any Question Answered’ (AQA) schicken und bekommen postwendend eine Antwort. Dazu filtert ein Computer in der Zentrale von AQA erste Ergebnisse aus. Damit die passende Antwort aber auch in das begrenzte SMS-Format passt, sorgen menschliche Angestellte innerhalb von Minuten für eine passende Formulierung.

“Als wir das erste Mal darüber nachdachten, dachten wir, dass sei unmöglich. Aber mittlerweile haben wir die Probleme bewältigt”, so Colly Myers. Die meisten seiner Angestellten arbeiten von zu Hause aus – der Job ist nach Myers Worten ideal für Studenten oder Pensionisten.

Bisher musste AQA zum Beispiel Fragen nach dem besten Pub der Stadt oder Öffnungszeiten eines Lebensmittelhandels beantworten. Gefragt wird aber auch, was am Abend auf den Tisch kommen oder wer die nächste Runde bezahlen soll. Lebensrat dieser Art kann schnell ins Geld gehen. Kostet doch eine SMS an AQA umgerechnet 1,50 Euro.