Immer mehr Haushalte nur durch Handy erreichbar

EnterpriseMobile

Jetzt ist es amtlich: das Festnetz wird immer mehr von Handys verdrängt.

Jetzt ist es amtlich: das Festnetz wird immer mehr von Handys verdrängt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, gibt es in jedem vierten Haushalt von unter 25-Jährigen keinen festen Telefonanschluss mehr. Dort wird nur noch mit dem Handy telefoniert, hat eine Einkommens- und Verbraucherstichprobe der Behörde ergeben.
Der Trend gilt allerdings nur für junge Telefonierer: je älter die Haushaltsbewohner desto weniger ‘Nur-Handy-Nutzer’ gibt es. So sind es bei den 25- bis 34-Jährigen nur noch 8 Prozent, bei den 55- bis 64-Jährigen 2 Prozent. Bei den 70- bis 79-Jährigen wird nur noch in einem von 100 Haushalten ausschließlich mit dem Handy telefoniert.

Nach Angaben der Statistiker gab es Anfang 2003 in 4 Prozent aller Haushalte in Deutschland ausschließlich ein Handy, aber keinen Festnetzanschluss. Den höchsten Anteil an diesen Haushalten hatten dabei Arbeitslose, gefolgt von Arbeiterhaushalten. Am niedrigsten lag der Anteil bei Selbständigen und Rentnern.