IP-Telefon kann WLAN und Mobilfunk

EnterpriseMobile

Net-2Com und Fujitsu haben ein IP-Handset entwickelt, mit dem Anwender nach Angaben der Unternehmen nahtlos zwischen WLANs und öffentlichen Mobilfunknetzen switchen können.

Der Netzwerk-Ausrüster Net-2Com und der japanische Konzern Fujitsu haben ein IP-Handset entwickelt, mit dem Anwender nach Angaben der Unternehmen nahtlos zwischen WLANs und öffentlichen Mobilfunknetzen switchen können. Der Prototyp soll auf dem ‘Fujitsu Solutions Forum 2004’ am 7. Juli in Tokio vorgestellt werden.
In das Gerät sei eine WLAN-Unterstützung für den Standard 802.11b eingebaut, hieß es. Das Handset laufe unter Windows CE und unterstütze “eine große Anzahl von Anwendungen”. Durch den Einsatz unterschiedlicher CompactFlash-Netzwerkkarten könnten die Anwender zwischen den verschiedenen Mobilfunknetzen wählen.

Net-2Com bringe das IP-Handset noch in diesem Jahr auf den Markt, zunächst in Japan und China. In anderen Regionen soll es in Kombination mit den ‘IP-Centrex’-Produkten des Unternehmens vermarktet werden. In Prüfung sei, das Gerät auch Linux-fähig zu machen.