Neue Linux-Security von Astaro

EnterpriseSicherheit

Der deutsche Linux-Spezialist Astaro hat eine neue Version seiner Sicherheitssoftware vorgestellt.

Der deutsche Linux-Spezialist Astaro hat eine neue Version seiner Sicherheitssoftware vorgestellt. Astaro 5 beinhaltet eine Firewall, Intrusion Protection, Virenschutz, einen Spamfilter, ein VPN-Gateway und auch die Möglichkeit URLs zu sperren. Administrieren lässt sich die Sicherheitssoftware über eine einzige Schnittstelle.
Neu sind in der Software ein Modul für Intrusion Protection im Inline-Modus und Erweiterungen für VPN (Virtual Private Network), das jetzt auch den Standard L2TP für IPsec unterstützt. Der Hersteller brüstet sich, dass die Software bereits nach 30 Minuten installiert ist. Das Paket steht ab sofort als Testversion bereit.

Eine Lizenz für zehn Nutzer kostet 390 Euro. In diesem Preis sind neben der Firewall und VPN-Funktionen auch ein Jahr lang Spamschutz enthalten. Für Heimanwender ist die Software kostenlos. Zusätzlich können noch die Module ‘Intrusion Protection’ und ‘Surf Protection’ für zehn User für jeweils 275 Euro lizenziert werden. ‘Virus Protection’ ist für 280 Euro zu haben.

Daneben konnte das Karlsruher Unternehmen mitteilen, dass Wellington Partners und Insight Venture Partners für die zweite Finanzierungsrunde insgesamt 6,7 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert haben. Mit diesen Mitteln soll das Händlernetz ausgebaut, Produkte weiter entwickelt und weitere Großkunden gewonnen werden.