Software macht Handy zum Diktiergerät

EnterpriseMobile

Das Berliner Software-Unternehmen DictaNet hat eine Diktiersoftware für Mobiltelefone mit dem Betriebssystem ‘Windows Mobile’ auf den Markt gebracht.

Das Berliner Software-Unternehmen DictaNet hat eine Diktiersoftware für Mobiltelefone mit dem Betriebssystem ‘Windows Mobile’ auf den Markt gebracht. Anwender können mit ‘DictaNet Mobile Handy’ Diktate aufnehmen und auf Datenkarten speichern oder per E-Mail versenden.
Die Aufnahmekapazität beträgt nach Angaben des Unternehmens bei einer handelsüblichen 32 MB SD-/MM-Speicherkarte bis zu vier Stunden. Pro Diktat können bis zu 15 Minuten aufgenommen werden, beim Motorola MPx200 lediglich 7,5 Minuten. Das Programm erkenne automatisch, wenn man Sprechpausen einlege und stoppe dann die Aufnahme, hieß es. Sobald man weiterdiktiere, werde wieder aufgezeichnet. Das Ergebnis sei ein Diktat ohne Leerstellen.

Um die Diktate auf den PC zu übertragen, wird das Handy per USB- oder Infrarot-Schnittstelle mit dem Rechner verbunden oder die Speicherkarte in einen Speicherkartenleser eingeschoben. Eilige Diktate können auch direkt vom Handy per E-Mail versendet werden.