Forscher entwickeln Blickfang-Flirtbrille für ‘Blindgänger’

Enterprise

Eine neue Hightech-Sonnenbrille lehrt Schüchterne das Flirten.

Eine neue Hightech-Sonnenbrille lehrt Schüchterne das Flirten. Das Modell wurde von einem kanadischen Forscherteam entwickelt und soll erkennen, wenn jemand versucht Blickkontakt aufzunehmen. Blicke wird der Träger der Flirtbrille auf jeden Fall reichlich auf sich ziehen, da das Erscheinungsbild des Modells nicht gerade dezent ist.
Abgesehen von einer CCD Kamera auf dem Zwischensteg der monumentalen Sonnenbrille gehört auch ein Handheld zu der Erfindung, das die Bilder verarbeiten soll und an der Hüfte befestigt wird. LEDs (Licht Emittierende Dioden), die an der Linse der Kamera angebracht sind, senden infrarotes Licht aus, das in den Augen derer, die in die Kamera schauen reflektiert wird. Anhand des Flackerns in den Augen entscheidet das System, ob die Person direkt den Brillenträger, oder einen anderen Punkt fixiert, berichtet die Zeitschrift New Scientist.

Unpraktisch nur, dass der Augenkontakt nur auf eine Distanz von einem Meter gemessen werden kann. Auf die Entfernung nimmt wohl sogar der untalentierteste Blindgänger ohne Brille Notiz von der Flirtattacke. Die Entwickler sehen ihre Erfindung allerdings nicht nur im Einsatz für Singles auf Partnersuche. Die Brille könnte ebenso gut auch von so genannten Video Bloggern verwendet werden, glaubt Mitentwickler Roel Vertegaal von der Queen’s University in Ontario. Diese zeichnen ihr Leben in Tagebuchform auf Video auf. In jedem Fall soll die Technologie noch optimiert und weiterentwickelt werden.