Yahoo bringt Spyware-Schutz

EnterpriseSicherheit

Im Kampf um mehr Kunden im immer heißer umworbenen Markt für E-Mail-Plattformen, bietet Yahoo seinen Kunden jetzt einen Schutz vor Spyware.

Im Kampf um mehr Kunden im immer heißer umworbenen Markt für E-Mail-Plattformen, bietet Yahoo seinen Kunden jetzt einen Schutz vor Spyware. Die Software ergänzt die Werkzeugleiste des Yahoo-Portals, die unter anderem bereits einen Pop-up-Blocker beinhaltet. Der Service steht registrierten Yahoo-Nutzern zur Verfügung.
Antispyware-Software “steht an Nummer eins auf der Wunschliste unserer Kunden, wenn es darum geht welche Sicherheits-Tools und -Services sie sich wünschen”, sagte Julie Herendeen, Yahoos Vice President für Netzwerkprodukte. Der neue Service erlaubt es den Kunden des Internetportals ihren Rechner nach Software, die sich unerwünscht in das System geschlichen hat, zu durchsuchen und sie zu entfernen.

Spyware sind kleine Programme, die sich – entweder selbständig oder als Anhang eines anderen Programms – auf einem Computer installieren. Solche Software überwacht beispielsweise das Surfverhalten und andere Computeraktivitäten oder blendet Werbung ein, um den Nutzer gezielt auf eine bestimmte Homepage zu locken.

Der neue Service von Yahoo nutzt die Software von PestPatrol und arbeitet ausschließlich unter Windows mit dem Microsoft Internet Explorer ab der Version 5.0. Derzeit befindet sich das neue Security-Tool noch in der Testphase. Mehrere Softwarehersteller bieten bereits Anti-Spyware-Produkte an, dennoch wächst die Frustration der Verbraucher. Setzt sich die Entwicklung fort, wird Spyware demnächst Spam als Hauptärgernis im Internet überholen.