Sun Deutschland hat neuen Chef

Management

Sun Microsystems hat mit dem bisherigen Vertriebsdirektor Marcel Schneider einen neuen Chef für Deutschland und Österreich bekommen.

Sun Microsystems hat mit dem bisherigen Vertriebsdirektor Marcel Schneider einen neuen Chef für Deutschland und Österreich bekommen. Schneider ist zwar erst seit 1. März 2004 bei Sun, aber er hat sich den Mitteilungen zufolge im Rahmen der neuen Sun-Strategie als Software-Mann bewährt.  Der abgelöste Helmut Wilke wird fortan in der Zentrale in Mountain View, Kalifornien, als Vice President Sales Operations tätig sein.
Marcel Schneider kommt aus der Schweiz und hat bei Bosch Telecom, Philips und Dell gearbeitet. Der 39-Jährige sagt: “Die Zeiten des reinen Hardware-Vertriebs sind für Sun endgültig vorbei. Durch die Änderung unserer Lizenzmodelle und der Restrukturierung unseres Vertriebs erwarte ich nächstes Jahr ein zweistelliges Umsatzwachstum von Sun in Deutschland.” Wachstum und Mehrwert für den Kunden will er mit dem Verkauf von Gesamtlösungen erreichen.

Neben der intensiven Pflege des Kundenbestands will Schneider verstärkt in die Neukundenakquise gehen. Dazu wird der Vertrieb umstrukturiert und 20 neue Vertriebsmitarbeiter eingestellt. Deren Mission ist es nun, den Interessenten die neuen Merkmale von Sun darzustellen. “Die Kunden kämpfen heute mit großer IT-Komplexität, Sicherheits- und Verfügbarkeitsproblemen und hohen Anforderungen an die Time-to-Market bei zu hohen Kosten“, so Schneider. „Mit unserem Ansatz für Standardlösungen im Bereich Infrastruktur und bei Prozessen sowie dem Fokus auf Reduktion der Komplexität im Datacenter helfen wir unseren Kunden, diese Herausforderungen zu bewältigen.“