Voice over IP fürs Handys kommt

EnterpriseMobile

Während der Markt für Internet-Telefonie nur in kleinen Schritten voran kommt, prophezeien Analysten bereits den Siegeszug von VoIP-Handys.

Während der Markt für Internet-Telefonie nur in kleinen Schritten voran kommt, prophezeien Analysten bereits den Siegeszug von VoIP-Handys (Voice over IP). Bis zum Jahr 2008 würden WLAN-Handys die Sprachkommunikation unterstützen, Geräte ausstechen, die via WLAN nur Daten übermitteln, so das US-Marktfoschungsinstitut In-Stat/MDR.
Für den Unternehmensbereich erwarte man die Hochzeit zwischen VoWLAN (Voice over Wireless Local Area Networks) und Handys bereits für 2006, zu diesem Zeitpunkt werde sich die Technologie – wenn auch in kleinerem Umfang – auch im Privatkundenbereich durchsetzen. Mit zunehmender Verbreitung würden dann auch die Kosten für den Service sinken. Überhaupt könne die Technologie die Mobilfunkkosten deutlich drücken. VoWLAN koste die Anbieter nur einen Bruchteil der herkömmlichen Services.

Um die Entwicklung voranzubringen, müssten die Anbieter jedoch die Technologie weiterentwickeln und preiswerte Handys auf den Markt bringen. Zudem müssten sich die Anbieter mit VoIP-Spezialisten zusammenschließen, um einen qualitativ hochwertigen VoWLAN-Service anbieten zu können. Die In-Stat/MDR-Experten schätzen, dass bis 2009 jedes dritte Handy mit einer WLAN-Technik ausgestattet sein wird. Knapp 20 Prozent würden WLAN dann auch zum Telefonieren nutzen.