Spam-Welle überrollt Deutschland

EnterpriseSicherheit

Tausende Spam-Mails mit rechtsradikalen Inhalten verstopfen seit Mittwoch Deutschlands E-Mail-Fächer.

Tausende Spam-Mails mit rechtsradikalen Inhalten verstopfen seit Mittwoch Deutschlands E-Mail-Fächer. In den Betreffzeilen heißt es: “Was Deutschland braucht, sind deutsche Kinder!” oder “Auslaendergewalt: Herr Rau, wo waren Sie?”. Die E-Mails scheinen von Privatleuten oder Unternehmen zu stammen, enthalten jedoch ausländerfeindliche Kommentare und Links zu NPD-Seiten.
Es gebe immer mehr Hinweise darauf, dass diese Spam-Mails mithilfe des Virus Sober.G versandt wurden, berichten Spam-Experten. Rechner, die mit Sober-Viren infiziert sind, können aus dem Internet Anweisungen und Programme herunterladen. Viele Spam-Mails mit rechtsradikalen Inhalten wurden von Rechnern versandt, die mit Sober.G infiziert sind.

Nach den Berichten ist es möglich, dass es sich beim Versender der Spam-Mails und beim Sober.G-Autoren um die gleiche Person handelt. Darauf deute hin, dass die Spam-Mails und mit Sober.G verseuchte E-Mails ähnliche Absenderadressen haben, hieß es.

Das LKA Mecklenburg-Vorpommern ermittelt mittlerweile an der Universität Rostock. Über einer Rechner der Universität wurden viele Spam-Mails verschickt. Der Computer wurde abgeschaltet.