Schwarze Woche für Yahoo – Pannenserie reißt nicht ab

EnterpriseNetzwerke

Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche waren die Webseite von Yahoo und einige Services vorübergehend nicht erreichbar.

Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche waren die Webseite von Yahoo und einige Services vorübergehend nicht erreichbar. Für zwei Stunden reagierte die Site am Donnerstag Nachmittag gegen 17 Uhr (MEZ) nur langsam. In einigen Fällen konnten sich die User nicht auf den Instant-Messaging-Service einloggen.
Yahoo bestätigte die Probleme und sprach in einer Mitteilung von einer “isolierten Hardware-bezogenen Angelegenheit”. Es gebe keinen Zusammenhang mit dem Zwischenfall am Dienstag, bei dem die Yahoo-Seite wie die Sites von Google, Microsoft und Apple für zwei Stunden fast lahm gelegt wurde. Ursache dafür war eine Attacke auf das Servernetz von Akamai.

Yahoo-User hatten in dieser Woche auch von Problemen mit dem neu aktualisierten E-Mail-Service berichtet. Sie erhielten Nachrichten, nach denen ihr Account wegen eines überfüllten Speichers geschlossen wurde – der war jedoch nicht überfüllt. Yahoo konnte das Problem innerhalb einiger Stunden beheben.