Durchbruch bei E-Mail-Sicherheitsprodukten

EnterpriseSicherheit

BorderWare Technologies’ MXtreme Mail Firewall ist die sicherste auf dem Markt – zumindest wenn es nach der Zertifizierung geht.

BorderWare Technologies’ MXtreme Mail Firewall ist die sicherste auf dem Markt – zumindest wenn es nach der Zertifizierung geht. Die MXtreme ist das erste E-Mail-Sicherheitsprodukt, dass einer ‘Common Criteria EAL4+’- Zertifizierung genügen konnte. Die ‘EAL4+’-Zertifizierung garantiert, dass ein Produkt für Sicherheitslecks und Schwachstellen in keiner Weise anfällig ist.
Bei den Common Criteria handelt es sich um einen unabhängigen, internationalen Sicherheitsstandard, der in 16 Ländern, darunter UK und USA, anerkannt ist. Im Gegensatz zu der niedrigeren EAL2-Zertifizierung werden die strengen Schwachstellentests hierbei von unabhängigen Dritten durchgeführt. Üblicherweise werden diese Tests nur durch die Entwickler vorgeschrieben. Dadurch besteht jedoch die Gefahr, dass Annahmen oder gar Irrtümer aus der Entwicklung auch in den Test-Szenarien übernommen werden.

Für BorderWare Technologies ist diese Auszeichnung, nach Angaben des Online-Magazins IT SecCity, bereits die dritte ‘Common Criteria EAL4+’-Zertifizierung. Das sei bisher noch keinem anderen Firewall Anbieter gelungen, hieß es. Produkte mit diesem hohen Zertifizierungsgrad werden in der Regel vor allem bei Behörden, Regierungs- und Militäreinrichtungen sowie zunehmend auch in Industrieunternehmen eingesetzt.