Sun eröffnet eigene Regierungsabteilung

E-GovernmentManagementRegulierung

Sun Microsystems geht das Regierungsgeschäft jetzt konzentriert an.

Sun Microsystems geht das Regierungsgeschäft jetzt konzentriert an. Eine eigens für den Kundenumgang mit Behörden und Regierungsstellen ins Leben gerufene Abteilung soll Vertrieb und Kundengewinn für diese speziellen Unternehmenskunden abwickeln.
Sun hat die Verantwortung dafür an Clark Masters übergeben. Der langjährige Sun-Mitarbeiter und Manager will die ‘Global Government Office’ genannte Abteilung so führen, dass sie einen deutlichen Beitrag zur Umsatzsteigerung für den Gesamtkonzern leisten kann. Der Hersteller von Netzwerk-Server-Hardware und -Software versucht mit stärkerer Fokussierung auf profitable Kundenfelder und Geschäftsbereiche, die Serie von Quartalen mit fallenden Gewinnraten abzubrechen.

Zu diesen potentiellen Kunden gehören nun, laut Masters, neben den betreffenden Stellen der USA auch weltweit Ämter und Behörden. Auch in Entwicklungsländern hofft der Abteilungschef Kunden zu finden. Für sie hat Sun jedoch nach dem Motto ‘die Masse machts’ eine spezielle Pricing-Strategie entwickelt. Die Gründung der neuen Abteilung und die dafür notwendigen Restrukturierungen sollen keine Stellenstreichungen oder Entlassungen zur Folge haben. Zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt, sagte der neue Abteilungsleiter. Er will seine Teams vor allem mit Servern auf UltraSPARC-Basis losschicken. Security-Features sollen die sicherheitsverliebten Kunden locken.