Globaler Hacker-Wettbewerb geplant

EnterpriseSicherheit

US-Hacker wollen im Februar 2005 den größten Hacking-Wettbewerb organisieren, der jemals via Internet ausgetragen wurde.

US-Hacker wollen im Februar 2005 den größten Hacking-Wettbewerb organisieren, der jemals via Internet ausgetragen wurde. “Die Teilnehmer müssen den Rechner eines anderen Mitspielers übernehmen und von dort aus spielen”, so ‘D.D’, ein Mitglied der ‘Ghetto Hackers’ aus Seattle.
Die Hackergruppe hat auf der ‘Defcon Hacking Convention’ in Las Vegas ihr Hacking-Spiel ‘Root Fu’ vorgestellt, eine Variante des Spiels ‘Capture the Flag’. Capture the Flag (Fang die Flagge des Gegners und bringe sie zur eigenen Basis) ist ein Spielmodus, der bei Multiplayer-Computerspielen verbreitet ist.

Im Februar wollen die Hacker ein ‘Mega Root Fu’ veranstalten, das 72 Stunden dauern und über den ganzen Globus gespielt werden soll. Die Organisatoren rechnen mit mehreren Tausend Mitspielern. Es ist geplant, für den Wettbewerb ein separates VPN (Virtual Private Network) aufzusetzen. Die Teilnehmer registrieren sich auf einer Website.

Das Spiel finde in einer Grauzone statt, sagte Jennifer Granick vom ‘Stanford University Center for Internet Law and Society’ in US-Medien. Wenn der Wettbewerb das VPN überschreite und Zerstörungen anrichte, könne es zu Klagen kommen. Doug Tygar, Professor of Computer Science and Information Management an der  University of California meinte, der Wettbewerb sei vielleicht eine interessante Erfahrung, habe jedoch der akademischen Forschung nicht viel zu bieten.