Angestellte telefonieren stundenlang mit der Technik

Management

Probleme mit der Technik können ein großes Unternehmen pro Woche 4,1 Millionen Dollar kosten.

Probleme mit der Technik können ein großes Unternehmen pro Woche 4,1 Millionen Dollar kosten. Das ergab eine Studie, die Siemens Business Services bei einem Outsourcing-Unternehmen in Auftrag gegeben hat. Demnach telefoniert etwa jeder dritte Angestellte pro Woche mehr als eine halbe Stunde mit der hauseigenen Technikabteilung, um sich Rat bei Problemen zu holen.
20 Prozent der Angestellten gaben an, pro Woche mehr als eine Stunde mit technischen Problemen beschäftigt zu sein und 5 Prozent behaupteten sogar, es seien pro Woche mindestens fünf Stunden. “Einige von diesen 5 Prozent telefonieren vielleicht nicht tatsächlich wöchentlich fünf Stunden mit einem Techniker, aber es kommt ihnen so vor”, sagte Carol Wallace, Marketing-Director bei Siemens. “Im Bereich Tech-Support ist die persönliche Wahrnehmung die Realität. Wenn jemand denkt, er verbringe Stunden am Telefon, ist das schlimm genug.”

Grundlage für die errechnete Ausfallsumme von 4,1 Millionen Dollar waren Zahlen aus dem US-Arbeitsministerium, wonach ein durchschnittlicher Angestellter pro Stunde knapp 25 Dollar verdient. Die Macher der Studie gingen von einem Unternehmen mit 5000 solcher Angestellten aus. Die Zahlen belegen nach Wallace Worten, wie wichtig technischer Support innerhalb einer Firma sei.