Komplettlösung für digitale Steuerprüfung

EnterpriseNetzwerke

Steuerrelevante Daten müssen seit dem 1. Januar 2002 auch digital verfügbar sein, und zwar in auswertbarer Form – spätestens dann, wenn der Steuerprüfer vor der Tür steht.

Steuerrelevante Daten müssen seit dem 1. Januar 2002 auch digital verfügbar sein, und zwar in auswertbarer Form – spätestens dann, wenn der Steuerprüfer vor der Tür steht. Das bedeutet, dass Daten aus Mails oder anderen Dokumenten nicht etwa in PDF- oder TIF-Format abgespeichert werden dürfen, da diese nicht auswertbar sind. Das sind Forderungen, die die Bundesfinanzverwaltung den Unternehmen mit dem Beschreibungsstandard GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfung digitaler Unterlagen) stellt.
Die Hersteller SER und Audicon haben jetzt gemeinsam eine Komplettlösung für Unternehmen entwickelt, um die digitale Steuerprüfung durchzuführen. Damit können steuerrelevante Daten aus einem Archivsystem selektiert und exportiert werden. Zudem bezieht die Komplettlösung neben Daten aus dem ERP-Systemen und der Finanzbuchhaltung auch Daten aus Zeiterfassungen oder Kassensystemen mit in die Archivierung mit ein. Die Lösung hält zudem alle Zugriffe des Außenprüfers auf die Daten gesondert fest.

Sobald steuerrelevante Daten das Archivsystem verlassen, kommt das Doxis-Archiv von SER Solutions ins Spiel. Das kann der Fall sein, wenn ein Release-Wechsel ansteht, das Produktiv-System entschlackt werden soll, oder einfach das gesamte System ersetzt werden muss, oder wenn einer der 14.000 Steuerprüfer nicht am laufendem System arbeiten soll. Aus einer Zentralen Datei können dann dem Prüfer die geforderten Daten in einem eigenen Ordner übergeben werden.