Captaris: Fax ist die Zukunft

EnterpriseSoftware

Nach Erfolgen in den USA will das Softwareunternehmen Captaris jetzt in Europa kräftig wachsen.

Nach Erfolgen in den USA will das Softwareunternehmen Captaris jetzt in Europa kräftig wachsen. “Wir kombinieren Lösungen für die Fax- und E-Dokument-Übertragung mit Workflow-Software”, erläuterte Deutschland-Sprecher Rüdiger Bohn gegenüber silicon.de. Gegenwärtig habe das Unternehmen weltweit 400 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von 80 Millionen Dollar. “In einigen Jahren soll der Jahresumsatz bei 500 Millionen Dollar liegen”, so Bohn.
Die Hauptprodukte von Captaris seien die Programme ‘Rightfax’ und ‘Teamplate’. Bei Rightfax handele es sich um eine Software für die Bereitstellung von Faxen und elektronischen Dokumenten in Unternehmen. “Das Programm sendet und empfängt fast jedes Dokument aus beliebigen Anwendungen heraus per Fax, E-Mail oder über das Internet”, sagte Bohn. Im Herbst komme die Version 9.0 auf den Markt.

Teamplate werde unter anderem von der NATO eingesetzt, um die Arbeitsprozesse im Hauptquartier in Den Haag zu organisieren. Bei Teamplate handele es sich um ein Programm zur Automatisierung von Geschäftsprozessen auf der Basis von Microsofts Dotnet. “Die Software ermöglicht es, Dokumente elektronisch zu verfolgen und stellt sicher, das alle Berechtigten Zugriff auf die neuesten Informationen haben”, so Bohn. Dabei unterstütze die Software unter anderem Windows-Programme wie Infopath, Office, Sharepoint Portal Server und Visio.