HDS will Kanäle planvoller angehen

EnterpriseNetzwerke

Hitachi Data Systems will künftig einen anderen Wert als bisher auf seine Vertriebs- und Marketingaktivitäten legen und hat dafür eine eigene Abteilung gegründet.

Der EMC-Konkurrent und Speicherkonzern Hitachi Data Systems (HDS) will künftig einen anderen Wert als bisher auf seine Vertriebs- und Marketingaktivitäten legen und hat dafür eine eigene Abteilung gegründet. Die Channel-Partner stehen demnach vor allem im Mittelpunkt der neuen Organisationsstruktur.
In der US-Branche wird diese Nachricht mit dem anstehenden Launch von ‘Lightning’ in Zusammenhang gebracht. Die für 7. September geplanten Storage Arrays der oberen technischen Gewichtsklasse sollen offenbar schon mit den neu zusammengewürfelten Vertriebsmannschaften zu den Kunden ziehen. Der Relaunch der modular aufgebauten Thunder-Arrays für Abteilungen soll schließlich auch nächsten Monat kommen und ebenfalls von der Restrukturierung profitieren.

Diese sieht so aus, dass Speicherkenner Scott Genereux in seiner neuen Funktion als Senior Vice President die neu gegründete Abteilung leiten soll. Er war früher Vice President of Global Marketing und soll nun direkt an Dave Roberson, President und Chief Operating Officer der Firma mit japanisch-amerikanischer Firmenkultur berichten.

Genereux soll bei seinem Amtsantritt die Verkaufskanäle betont haben mit den Worten: “Partner fragen uns nach dem nächsten Schritt und der besteht darin, wie sie mit uns mehr Geschäft machen können – wir haben diesen nächsten Schritt genau im Blick.”