OSDL erneuert Linux-TÜV

EnterpriseSoftware

Die ‘Open Source Development Labs’ haben eine neue Version der ‘Scalable Test Platform’ (STP) veröffentlicht.

Die ‘Open Source Development Labs’ (OSDL) haben eine neue Version der ‘Scalable Test Platform’ (STP) veröffentlicht. Die STP ist eines der wichtigsten Werkzeuge für das Testen des Linux-Kernels. Entwickler könnten mit Version 3 der STP unter anderem die Funktion von Datenbanken wie MySQL oder PostgreSQL besser simulieren, hieß es.
OSDL hat die STP vor drei Jahren entwickelt. Die Test-Plattform hatte bei der Entwicklung des aktuellen Linux-Kernels 2.6 eine große Rolle gespielt. So wurde der Linux-Kernel während der Entwicklungsphase nach Angaben der OSDL etwa 1000 mal pro Monat getestet.

In der neuen Version wurden zudem einige Programmierfehler ausgemerzt. OSDL ist ein Gemeinschaftsprojekt von Unternehmen, die sich für die Weiterentwicklung von Linux einsetzen, darunter Cisco, IBM, Intel und Sun. Auf der OSDL-Gehaltsliste steht auch Linux-Chefentwickler Linus Torvalds.