Windows-Software ohne Lizenz auch unter Linux

EnterpriseSoftware

Windows-Applikationen können jetzt noch leichter auf einem Linux-Betriebssystem installiert werden.

Windows-Applikationen können jetzt noch leichter auf einem Linux-Betriebssystem installiert werden. Das ‘PowerPak 1.4’ des Linux-Softwareherstellers Lycoris, das noch im August ausgeliefert werden soll, bietet für einfache Arbeitsplätze jetzt die Möglichkeit, auch ohne Windows-Lizenz, wie sie bei anderen Emulationen fällig wird, Anwendungen aus der Microsoft-Welt zu installieren. Möglich macht das die Technologie von Softwarehersteller CodeWeavers.
Die Anwendungen werden sozusagen von der Software getäuscht, so dass sie annehmen, sie befinden sich auf einem Windows-Betriebssystem. Im Falle des PowerPak 1.4 ist es aber das Desktop/LX-Betriebssystem mit der überarbeiteten grafischen Oberfläche und Desktop-Umgebung von KDE 3.2.2. Mit dabei in dem Softwarepaket ist auch CrossOver Office und btX2-Font-Technolgie von Bitstream.

CrossOver Office findet sich auch in den Distributionen von Xandros. Besonderheit in dem Produkt von Lycoris ist ‘Advanced Application Integration Infrastructure’, kurz ‘AI2’. Damit können Nutzer besonders einfach Linux-Software von anderen Herstellern installieren. Die Software analysiert die jeweils beste Konfiguration und verändert den Rechner entsprechend.