Erster Wurm für 64-Bit Windows

EnterpriseSicherheit

Noch bevor Microsofts 64-Bit-Version von Windows XP freigegeben wurde, gibt es jetzt schon den ersten Virus für die Plattform.

Noch bevor Microsofts 64-Bit-Version von Windows XP freigegeben wurde, gibt es jetzt schon den ersten Virus für die Plattform. Noch befinde sich W64.Shruggle in einer Art Testphase, teilte das Sicherheitsunternehmen Symantec mit. Der Schädling scheine noch die Möglichkeiten zu erforschen, die den Virenautoren mit der neuen Version des Betriebssystems zur Verfügung stehen.
“Interessant ist die Tatsache, dass Virenautoren bereits für die 64-Bit-Plattform entwickeln”, erklärte Symantec-Experte Alfred Huger gegenüber amerikanischen Medien und spielt auf die Tatsache an, dass es für diesen Wurm noch recht wenige Verbreitungsmöglichkeiten gebe, da sein Wirt-System derzeit nur für Entwickler zu haben ist.

Der Virus sei nicht für W32-Systeme wie etwa Windows 2000, 98 oder Windows XP abwärtskompatibel. Allerdings rüsten sich die Virenautoren schon für den Tag, an dem XP 64 als Beta-Version zu haben ist. Inzwischen scheinen auch Virenautoren weit in die Zukunft zu blicken und haben deshalb dieses so genannte Proof-of-Concept entwickelt.