SP 2 scheitert an der 10-Prozent-Hürde

CloudEnterpriseServer

Jeder zehnte Computer kommt mit SP 2 nicht zurecht,  das ergab ein Test des kanadischen Serviceproviders Assetmetrix mit über 44.000 Windows XP-Computern in 350 Unternehmen.

Jeder zehnte Computer kommt mit dem Service Pack 2 (SP 2) nicht zurecht. Das ergab ein Test des kanadischen Serviceproviders Assetmetrix mit über 44.000 Windows XP-Computern in 350 Unternehmen. Dabei verglichen die Experten die gefundenen Probleme auch mit Microsofts Liste, in der mögliche Inkompatibilitäten aufgezählt werden. Wie der Reihentest ergab, haben vor allem kleine Unternehmen große Probleme mit dem Service Pack 2.
“Im Schnitt werden 10,3 Prozent aller PCs, die unter Windows XP laufen, zu irgendeinem Zeitpunkt Probleme mit dem SP 2 haben”, sagte Assetmetrix-Experte Steve O’Halloran. “Tatsächlich hätte ich gedacht, dass die Prozentzahl noch höher ist, allerdings hätte ich keine statistische Differenz zwischen großen und kleinen Unternehmen erwartet.”

So hätten in Unternehmen mit weniger als 100 XP-Rechnern knapp zwölf Prozent der Systeme Probleme mit dem Update. In Firmen mit mehr als 100 PCs sind es dagegen nur rund sechs Prozent. Die Gründe dafür seien vielfältig. Vor allem mache sich eine höhere XP-Konzentration in kleineren Unternehmen bemerkbar. Je kleiner ein Unternehmen, desto wahrscheinlicher sei eine 100-prozentige XP-Konzentration.