‘Plays for sure’ als Zeichen für Microsofts Offenheit

Management

Mit einem raffinierten Werbe-Schachzug könnte Microsoft Apple und Sony das Leben schwer machen.

Mit einem raffinierten Werbe-Schachzug könnte Microsoft Apple und Sony das Leben schwer machen. Insider munkeln, Redmond plane eine Werbekampagne, die den Anwendern die breite Verfügbarkeit der Windows Media-Technologie vor Augen führen soll. Die Kampagne unter dem Titel “Plays for sure” ist an die Idee von “Intel Inside” angelehnt.
“Sie wollen zeigen, dass das Apple-Universum ein kleines ist, und das von Microsoft ein großes”, sagte ein Branchenbeobachter, der nicht genannt werden wollte, gegenüber US-Medien. Im Rahmen der Aktion soll an allen Geräten, die das Windows Media Format unterstützen, ein “Playsforsure”-Logo angebracht werden. Bei Download-Services, die Dateien in diesem Format anbieten, wird eine entsprechende Werbung eingeblendet. Dadurch soll der Nutzer erkennen können, dass alle Geräte und Services mit dem Logo kompatibel sind. Firmen, die sich mit dem Logo schmücken wollen, müssen sich dafür extra qualifizieren.

Mit dieser Aktion will Microsoft offenbar den breiten Support für Windows Media zeigen, im Gegensatz zu Apple und Sony, die ihre Geräte fest an ihren Download-Service koppeln. Ein Microsoft-Sprecher wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern. Etwas aufschlussreicher ist dagegen ein Blick in die Whois-Datenbank von Network Solutions. Sie zeigt, dass die Domain ‘playsforsure’ seit Juni für Microsoft registriert ist.