Microsoft gewährt Einblick in Hardware-Basar

Management

Microsoft hat jetzt mit dem Betatest für den Windows Marketplace begonnen, das soll eine Online-Plattform rund um das Betriebssystem Windows werden.

Microsoft hat jetzt mit dem Betatest für den Windows Marketplace begonnen. Das soll eine Online-Plattform rund um das Betriebssystem Windows werden, von wo aus Hardware gekauft und Software heruntergeladen werden kann. Zusätzlich bietet Microsoft hier Software und Informationen für die Verbraucher an. Im Vorfeld war das Projekt bereits ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, da lediglich “Microsoft-relevante” Produkte angeboten werden sollen, und Konkurrenzprodukte nicht an dem Shop teilnehmen können.
Im Juli hatte der Hersteller bekannt gegeben, dass das Portal geplant sei. Die Hardware-Angebote kommen von Resellern. Jetzt sollen Partner und Microsoft-Enthusiasten, wie ein Unternehmenssprecher erklärte, Gelegenheit haben, das Angebot zu testen und Feedback zu geben.

In einigen Monaten soll der Dienst dann als Vollversion an den Start gehen. Ursprünglich war der Start zusammen mit dem Launch des Longhorn-Betriebssystems geplant. Doch nachdem das Unternehmen jetzt angekündigt hat, das WinFS aus der ersten Version herauszunehmen, ist mit dem Service Pack 2 für Windows XP der Marktplatz von der Start-Leiste des Betriebssystems aus zugänglich.