Firefox ist bald ein ganzer Kerl

EnterpriseSoftware

Die Mozilla Foundation wird voraussichtlich eine Vollversion für den Firefox-Browser veröffentlichen.

Die Mozilla Foundation wird voraussichtlich eine Vollversion für den Firefox-Browser veröffentlichen. Bislang gab es schon mit 0.9.3 einen stabilen Vorläufer. Zunächst wird die Version 1.0 aber noch als ‘Preview Release’ zum Download bereit gestellt. In einem Weblog rief Asa Dotzler, ein Mitarbeiter der Mozilla Foundation, alle Interessenten dazu auf, den Preview Release zu testen. “Wenn alles klappt, sollten wir nächste Woche eine Vollversion haben”, so Dotzler weiter.
Die Vollversion ist ein weiterer Schritt in der Entwicklung des Browsers, mit dem die Entwicklergemeinde auf Kritik an dem Netscape-Nachfolger Mozilla reagierte. Der Mozilla-Code sei zu aufgebläht, so der Vorwurf. Die Tatschache, dass der Internet Explorer immer häufiger zur Zielscheibe für Angriffe wird, hat in letzter Zeit auch den Mozilla-Browsern zu mehr Popularität verholfen.

Den beiden Mozilla-Produkten haben auch Unternehmen ihre Unterstützung zugesagt. So erklärte Oracle, bestimmte Anwendungen und Webservices auf den Mozilla zuschneiden zu wollen. Auch der Handyhersteller Nokia zeigte sich begeistert über den kleinen Footprint des Browsers und vor allem darüber, dass die Software frei erhältlich ist.