Mehr Kraft im SOA-Markt – Sun kauft Seebeyond

Management

Der US-Netzwerkspezialist Sun kauft das Softwareunternehmen Seebeyond für 387 Millionen Dollar und will damit seine Position im Markt für Business-Integration-Software stärken.

Der US-Netzwerkspezialist Sun kauft das Softwareunternehmen Seebeyond für 387 Millionen Dollar. Sun will damit seine Position im Markt für Business-Integration-Software stärken. Im Rahmen der Transaktion zahlt das Unternehmen den Seebeyond-Aktionären für ihre Anteilsscheine 4,25 Dollar in bar. Die Übernahmen wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres abgeschlossen sein.

“Sun ist gut aufgestellt, um mit weltweiten System-Integratoren den globalen Markt zu bedienen”, so Sun-CEO Scott McNealy. “Sowohl unsere als auch Seebeyonds Kunden konzentrieren sich nicht nur auf Web-Services sondern auch auf die sichere Integration solcher Geschäftsprozesse durch Service Oriented Architectures (SOA). Diese Übernahme stärkt unser Software-Portfolio und eröffnet uns weltweit neue Wachstums- und Kooperationsmöglichkeiten.”

“Seit dem vergangenen Jahr haben wir gemeinsam mit Sun an SOA-basierten Lösungen gearbeitet”, ergänzte Seebeyond-CEO Jim Demetriades. “Diese Transaktion wird den Marktführer in den Bereichen Java und Web Services mit einem der Vorreiter auf dem Gebiet der Integration zusammenbringen – gemeinsam werden wir die umfassendste und produktivste Plattform für Application-Development auf den Markt bringen, die heute verfügbar ist.”