Microsoft liefert Bastelwerkzeug für Single-Programmierer

EnterpriseSoftware

Microsoft hat für Mitte 2005 die ‘Visual Studio 2005 Standard Edition’ angekündigt.

Microsoft hat für Mitte 2005 die ‘Visual Studio 2005 Standard Edition’ angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Spezialausgabe von Tools für Softwareentwickler. “Mit dieser Edition zielen wir auf Entwickler, die für Unternehmen programmieren, aber selbstständig arbeiten”, sagte Jay Roxe, Microsoft Product Manager for Visual Basic.
Die ‘Visual Studio 2005 Standard Edition’ ist Teil von Microsofts ‘Visual Studio 2005’-Produktreihe. Zu dieser Reihe gehören noch ‘Visual Studio 2005 Express’, die ‘Visual Studio 2005 Professional Edition’ und das ‘Visual Studio 2005 Team System’. Mit der Serie wolle Microsoft jedem Entwickler das passende Werkzeug liefern, hieß es.

Nach Angaben des Unternehmens ist die ‘Visual Studio 2005 Standard Edition’ ähnlich einfach zu bedienen wie ‘Visual Studio 2005 Express’, bietet jedoch mehr Features, um datenaufwendige Client- und Webanwendungen zu schreiben. Zudem vereinfache die Software die Migration von Visual Basic 6 auf Dotnet, hieß es. Die Edition unterstütze Add-in-Tools und Komponenten, die etwa 200 ‘Visual Studio Integration Partner’ (VISP) entwickelt hätten.