Seagate steckt 100 GB in die Tasche

EnterpriseSoftware

Der Hardware-Hersteller Seagate Technology hat jetzt eine kleine 100 GByte-Festplatte in einem Gehäuse von der Größe eines Taschenbuches untergebracht.

Der Hardware-Hersteller Seagate Technology hat jetzt eine kleine 100 GByte-Festplatte in einem Gehäuse von der Größe eines Taschenbuches untergebracht. Das externe Laufwerk lässt sich über USB 2.0 mit dem Rechner verbinden und wiegt 292 Gramm. Die Stromversorgung erfolg ebenfalls über den USB-Anschluss (Universal Serial Bus), zusätzliche Adapter sind laut Hersteller nicht nötig.
Auf der 2,5 Zoll-Festplatte mit 5400 Umdrehungen pro Minute finden zum Beispiel rund 100 Stunden DivX-Videos oder 3200 Stunden digtaler Musik Platz. Seagate hat mit dem External Hard Drive vor allem Consumer im Visier, die damit große Mengen Daten bequem mit sich führen können.

Zudem ist die Festplatte, wie andere externe Laufwerke auch, ‘hot-swap’-fähig, das bedeutet, sie kann ohne vorherige Installation oder Boot-Vorgang an den Rechner angeschlossen werden. Für die Pocket-Festplatte hat Seagate den Innovationspreis der internationalen Consumer Electronics Show 2005 gewonnen. Hier hat ein Gremium aus Designern, Ingenieuren und Journalisten aus 750 eingereichten Produkten nach Gesichtspunkten wie Nutzwert, Ästhetik, Design und Qualität die besten Produkte gekürt.