Oracle ernennt sich zum Content Manager

EnterpriseSoftware

Oracle will in den boomenden Markt für ‘Enterprise Content Management’ (ECM) einzusteigen.

Oracle will in den boomenden Markt für ‘Enterprise Content Management’ (ECM) einzusteigen. Noch im Dezember werde das Unternehmen ein entsprechendes Produkt mit dem Codenamen ‘Tsunami’ vorstellen, teilte Alan Pelz-Sharpe, Analyst beim Marktforschungsunternehmen Ovum, mit. Oracle-Offizielle bestätigten das, nannten jedoch keine Details.”Das Angebot wird in die ‘Oracle Collaboration Suite’ eingebaut”, sagte Greg Doherty, Oracle Vice President, in US-Medien. Einige Marktbeobachter meinten derweil, das Oracle damit IBM folge. Big Blue rüstet seit einiger Zeit seine Datenbanken und Collaboration-Software mit Funktionen für das Content Management aus.
 
“Es ist ein Vorteil für Oracle, das sie so spät in den ECM-Markt eintreten”, sagte Ovum-Analyst Pelz-Sharpe. Viele ECM-Produkte seien “zu schwerfällig”. Tsunami sei allerdings weniger eine Reaktion auf IBMs, als vielmehr auf Microsofts Software ‘Sharepoint’, so Pelz-Sharpe.