Intel verteilt Geld an IT-Unternehmen

CloudEnterpriseServer

Intel Capital, das Venture-Capital- Unternehmen des Chipherstellers, hat fünf Firmen eine Finanzspritze verpasst.

Intel Capital, das Venture-Capital- Unternehmen des Chipherstellers, hat fünf Firmen eine Finanzspritze verpasst. Diese Unternehmen – BridgeCo, Cablematrix, Envivio, Mediabolic und Pure Networks – entwickeln Produkte und Lösungen für Intels Projekt ‘Digital Home’. Wie hoch die Investitionen jeweils ausfielen, teilte Intel nicht mit.
Die Schweizer Firma BridgeCo entwickelt Chips und Software, die PCs kabellos mit der Heimelektronik verbinden. CableMatrix, ein US-Unternehmen, bietet Software für Breitbandnetze an. Die US-Firma Envivio hat sich auf Software für das Komprimieren von Daten spezialisiert. Mediabolic mit Sitz in San Francisco erarbeitet ‘Embedded Software’ für die Heimelektronik. Das US-Unternehmen Pure Networks ist ein Provider von Software und Dienstleistungen für das Digital Home.

Das Geld stammte aus dem ‘Intel Digital Home Fund’, der mit etwa 200 Millionen Dollar ausgestattet ist. “Die Finanzspritze unterstützt Intels Initiative, den Anwendern digitale Inhalte – wie Fotos, Musik, Spiele und Video –  auf verschiedenen Heimelektronik-Geräten verfügbar zu machen”, so Scott Darling, Intel Capital Vice President. Der Intel-Fonds hatte bereits in die Unternehmen Digital 5, Entropic, Musicmatch, Staccato, Trymedia, Wisair und Zinio investiert.