Google Deutschland rettet seine Einnahmequelle

Management

Google hat vor dem Landgericht Hamburg einen Erfolg gegen das Hamburger Unternehmen metaspinner media erzielt.

Google hat vor dem Landgericht Hamburg einen Erfolg gegen das Hamburger Unternehmen metaspinner media erzielt. Die Firma wollte es Google untersagen, den von metaspinner als Marke geschützten Begriff ‘Preispiraten’ für Werbeschaltungen im Google-Service ‘Adwords’ anzubieten.
Das Landgericht Hamburg hat die Klage jedoch zurückgewiesen, teilte metaspinner mit. Eine Begründung liege noch nicht vor und werde erst in einigen Wochen erwartet. In einer “äußerst emotionsgeladenen Klageerwiderung” habe Google die Zukunft der Suchmaschine insgesamt in Frage gestellt – sollte das Gericht das jetzige Adword-Modell verbieten. In Googles Erwiderung heiße es: “Würde die Beklagte nunmehr antragsgemäß verurteilt, würde das ihr gesamtes Werbesystem und damit letztlich ihre einzige Einnahmequelle gefährden.”

Marktbeobachter sagen, mit der Entscheidung des Landgerichts Hamburg habe Google einen Punktsieg in Deutschland gelandet. Derweil sind in Frankreich und den USA ähnliche Klagen gegen Googles Adwords-Programm anhängig. In Frankreich klagt der Versicherungskonzern AXA, in den USA die Unternehmen American Blind & Wallpaper Factory und Pets Warehouse.