Service Pack 2: Update für den Hotfix

EnterpriseSicherheit

Microsoft hat ein Update für den ersten Hotfix des ‘Service Pack 2 für Windows XP’ veröffentlicht und ist an Nutzer von VPNs gerichtet.

Microsoft hat ein Update für den ersten Hotfix des ‘Service Pack 2 für Windows XP’ (SP 2) veröffentlicht. Das Update ist an Nutzer von VPNs (Virtual Private Network) gerichtet. Über VPNs können etwa  Außendienstmitarbeiter sicher auf das Firmennetz zugreifen.
Das SP 2 erlaubte jedoch nur den Zugriff auf die IP-Adresse 127.0.0.1. Alle anderen Loopback-Adressen wurden blockiert. In der Folge erschien eine Meldung, dass keine Verbindung hergestellt werden konnte. Um das Problem zu beheben, wurde der Hotfix veröffentlicht.

Das jetzt erschienene Update sei besser getestet als der Hotfix, hieß es jetzt aus Redmond. Anwender sollten die Software nur bei Problemen mit den Loopback-Adressen, nicht bei anderen VPN-Fehlern installieren. Angeblich sind nur wenige VPN-Nutzer von der Schwachstelle betroffen.