Network Appliance speichert unstrukturierte Daten

EnterpriseNetzwerke

Über die Hälfte aller Daten in einem Unternehmen liegen außerhalb von Datenbanken und könnten sich so schnell zum Problem entwickeln.

Über die Hälfte aller Daten in einem Unternehmen liegen außerhalb von Datenbanken und könnten sich so schnell zum Problem entwickeln, vor allem in anbetracht neuer Gesetze, wonach einige Daten besonders geschützt und gespeichert werden müssen.
Für diese unstrukturierten Daten hat jetzt Network Appliance (NetApp) mit LockVault eine Software für Backup und Verwaltung entwickelt. Die Daten werden revisionssicher abgelegt. So können Briefwechsel, Präsentationen oder Entwürfe effizient gespeichert werden.

Die Software fertigt anhand des letzten Backup-Image eine Kopie der Daten an, so dass die Überprüfung von Daten aufgrund der Archivbestimmungen des Gesetzgebers entfallen. Von den Backups werden aber nur die Veränderungen übernommen, so dass Speicherplatz gespart wird. So sei es nicht kompliziert die Bestimmungen von Sarbanes-Oxley, GoBS oder der GDPdU zu erfüllen, heißt es von NetApp.

“Mit ein und derselben Infrastruktur lassen sich Backup und Compliance-Bedingungen erfüllen”, so Peter Gerr, Analyst bei der Enterprise Strategy Group. “Die Archivierung unstrukturierter Daten stellt eine wachsende und komplexe Herausforderung dar.” Die Software ist ab sofort erhältlich und kostet 62.000 Dollar. Damit könnten aber Unternehmen von 20.000 bis 200.000 Mitarbeitern unterstützt werden. Preise in Euro sind derzeit noch nicht bekannt.