Sony konvertiert zu MP3

Management

Sonys Musikplayer spielen zukünftig auch MP3-Dateien ab, bislang unterstützen die Geräte nur das firmeneigene Atrac-Format.

Sonys Musikplayer spielen zukünftig auch MP3-Dateien ab. Bislang unterstützen die Geräte nur das firmeneigene Atrac-Format (Adaptive Transform Acoustic Coding). Sony-Offizielle bestätigten, dass das Unternehmen seine Strategie in Europa und in den USA entsprechend ändert.
Das Unternehmen wolle das Atrac-Format nicht aufgeben, berichten US-Medien. MP3 sei jedoch immer mehr ein “De-facto-Standard”. Sony entwickele deshalb neue Flash-Memory-Musikplayer, die auch MP3-Dateien lesen könnten.

Marktbeobachter sehen in Sonys Entscheidung eine Reaktion auf den Erfolg des Musikplayers Apple iPod. Dieser spielt auch MP3s ab. Sony hatte im Juli mit dem ‘Network Walkman NW-HD1’ ein konkurrierendes Gerät herausgebracht, das auf dem Atrac-Format basiert.

Derweil musste Sony im Patenstreit mit dem US-Joystick-Hersteller Immersion eine erste Niederlage einstecken. Eine Jury des ‘US District Court for the Northern District of California’ ordnete die Zahlung einer Strafe von etwa 82 Millionen Dollar an, da das Unternehmen angeblich zwei Patente von Immersion verletzt hat. Sony hat angekündigt, gegen die Entscheidung Rechtsmittel einzulegen.