Handy-Gehäuse lässt Rosen sprießen

EnterpriseMobile

Immer neue Handy-Modelle kommen heraus – und Millionen Handy-Gehäuse landen jedes Jahr auf dem Müll.

Immer neue Handy-Modelle kommen heraus – und Millionen Handy-Gehäuse landen jedes Jahr auf dem Müll. Damit soll Schluss sein, geht es nach Wissenschaftlern der Universität Warwick in Mittelengland. Ihre Idee: Ein kompostierbares Handy-Gehäuse lässt Blumen sprießen.
Ein Team um Kerry Kirwan hat das Gehäuse zusammen mit Motorola und dem Materialien-Hersteller Pvaxx entwickelt. Das Gehäuse besteht aus einem biologisch abbaubaren Material und enthält einen Blumensamen. Ist das Gehäuse ausrangiert, wird es in den Kompost gesteckt – wo es sich auflöst und der Samen keimt.

Die ersten Versuche mit Sonnenblumen waren vielversprechend. “Derzeit testen wir Mohn und Rosen”, sagte Kirwan der Nachrichtenagentur Reuters. Der Forscher hofft, das Gehäuse im nächsten Jahr auf den Markt zu bringen. Der Preis steht noch nicht fest.