Oracle sattelt auf Suse Linux Server

EnterpriseSoftware

Novell hat jetzt Oracle-Anwendungen für den Suse Linux Enterprise Server 9 (SLES 9) zertifiziert.

Novell hat jetzt Oracle-Anwendungen für den Suse Linux Enterprise Server 9 (SLES 9) zertifiziert. Die Oracle Database 10g, der Application Server 10g und der Real Application Cluster (RAC) sowie die Collaborations Suite und die E-Business Suite 11i und 10, wurden von Novell in intensiven Tests auf ihre Verträglichkeit mit dem Suse Enterprise Server 9 getestet.
Daneben bieten die Hersteller für Anwender, die Oracle-Produkte auf dem Nürnberger Server einsetzten wollen, Schulungen und Support. Gerade durch die Unterstützung für den Real Application Cluster würden sich für Suse-Anwender große Möglichkeiten bei Performance und Skalierbarkeit ergeben.

Indem sich über einen Server-Cluster jede beliebige Anwendung einsetzen lasse, könnten auch mögliche Ausfallzeiten auf ein Minimum reduziert werden. Zudem ließe sich das Cluster auch schnell und einfach durch neue Server erweitern, wie Novell mitteilte. Vorteile für den Anwender versprechen die Hersteller auch durch den Linux-Kernel 2.6 im SLES 9.

“Oracle und Novell bauen durch die Zertifizierung ihr weltweites Linux-Ecosystem weiter aus”, erklärt Jamshed Patel, Senior Director Linux Service Engineering bei Oracle. Patel rechnet damit, dass durch die Zertifizierung Unternehmen Linux somit getrost über alle Datencenter hinweg einsetzen können.