Magirus-Management wird durchgeschüttelt

EnterpriseSoftware

Bei dem Value-Added-Distributor Magirus gibt es ein neues Management in der Central Region.

Bei dem Value-Added-Distributor Magirus gibt es ein neues Management in der Central Region. Zum 1. September hat der bisherige Leiter Axel Feldhoff seinen Sessel als operativer Kopf der Region geräumt und den Sales- und Marketing-Bereich für Frank Weber freigemacht. Feldhoff will als Vorstand weiter im Unternehmen bleiben und wird hier für die Region Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig sein.
Frank Weber war bisher für das Softwaregeschäft in der Region als Geschäftsführer verantwortlich. Er teilte sich seit seiner Berufung in den Führungskreis der Zentralregion im Jahr 2003 die Verantwortung mit Feldhoff. Als Finanzchef bleibt wie bisher Martin Lauer auf seinem Posten. Der Umbau war notwendig geworden, da Feldhoff den Posten für des Geschäftsführers für Central Region nur vorübergehend übernommen hatte, bis für diese Position wieder eine adäquate Besetzung gefunden war.

Ebenfalls mit Wirkung vom 1. September ist jetzt Claus Niedworok als operativer Leiter der Magirus International GmbH berufen worden. Zugleich wechselt Kristian Behrens von seiner IBM-Kompetenz bei TechData zur IBM-orientierten Betreuung der Geschäftsentwicklung bei Magirus. Winfried Reiser verstärkt als Director Operations das HP-Team und Norbert Chmel, der diesen Posten zuvor innehatte wechselt als Director Business Operations in den Storage-Geschäftsbereich. Hier soll er sich um die Harmonisierung und Verbesserung der Geschäftsprozesse in Hinblick auf die verschiedenen Hersteller, die Magirus betreut, kümmern.