Peoplesoft kommt nicht auf die CeBIT

Management

Peoplesoft, einer der größten Anbieter für ERP-Software wird 2005 nicht mehr auf der IT-Messe CeBIT vertreten sein.

Peoplesoft, einer der größten Anbieter für ERP-Software wird 2005 nicht mehr auf der IT-Messe CeBIT vertreten sein. “Wir wollen eine gezieltere Ansprache und einen direkteren Bezug zu unseren Kunden”, erklärte Dieter Roskoni, Marketingleiter von Peoplesoft Deutschland gegenüber der Financial Times Deutschland.
Microsoft und die Software AG prüfen derzeit ebenfalls ihren Messeauftritt in Hannover und argumentieren ähnlich. So hatte der Microsoft Deutschland-Chef Jürgen Gallmann erklärt, dass sein Unternehmen derzeit überprüfe, ob nicht über andere Projekte mehr Nähe zum Kunden hergestellt werden könne.

In den letzten Jahren haben auch andere große Unternehmen, die sich auf Unternehmenskunden spezialisiert haben, ihre Teilnahme an der weltgrößten Computermesse abgesagt. Darunter Hersteller wie Computer Associates, Oracle oder Siebel. So scheint sich die Veranstaltung eher auf den Endkunden auszurichten. Das Ende der Messe ist deshalb sicherlich noch lange nicht in Sicht.