Handys gehen schnell in die Hose

Enterprise

Viele Handys hauchen ihre Lebensgeister aus, weil ihre Besitzer zu enge Hosen tragen.

Viele Handys hauchen ihre Lebensgeister aus, weil ihre Besitzer zu enge Hosen tragen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter 300 schwedischen Händlern, die von Siemens gesponsert wurde.
Danach sind Hosen, die mit der Kneifzange angezogen werden, die zweit häufigste Ursache für den Totalausfall von Mobiltelefonen. Viele Handys halten dem Druck von Fleisch und Stoff nicht Stand – die Displays und Gehäuse gehen zu Bruch.

Die meisten Mobiltelefone gehen freilich flöten, weil sie herunterfallen. Handys scheinen zudem weder Regen noch Schnee besonders zu mögen. Kinder wollen manchmal zu genau Bescheid wissen, wie ein Handy von innen aussieht und einige Hunde nehmen Herrchens Rede vom Kommunikationsknochen zu wörtlich.