Erstes ZigBee-Telefon ausgetüftelt

EnterpriseMobile

Südkoreas Handyhersteller Pantech & Curitel hat nach eigenen Angaben das weltweit erste ZigBee-fähige Handy entwickelt.

Südkoreas Handyhersteller Pantech & Curitel hat nach eigenen Angaben das weltweit erste ZigBee-fähige Handy entwickelt. Das Modell mit der Bezeichnung ‘P1’ wurde auf einem Treffen der ZigBee Alliance in Seoul vorgestellt. Anwender können damit elektrische Haushaltsgeräte steuern und Feuchtigkeit sowie Temperatur messen.
ZigBee-Telefone könnten genutzt werden, um eine Vielzahl von Geräten zu steuern, hieß es von Pantech & Curitel. Andere Experten zeigten sich weniger optimistisch. “Noch ist der ZigBee-Standard nicht ratifiziert”, sagte Eric Jansen, Vice President for North America beim Chiphersteller Cambridge Silicon Radio (CSR), in britischen Medien. “Meine erste Frage ist – was soll mit den ZigBee verbunden werden?” ZigBee sei noch zu jung, um zu funktionieren.

ZigBee basiert auf dem IEEE-Standard 802.15.4 und wird gegenwärtig von etwa 100 Unternehmen unterstützt. Mit der Technik werden Daten mit einer Geschwindigkeit von 250 Kbit/s etwa 30 Meter weit übertragen. Damit ist ZigBee zwar langsamer als Bluetooth, verbraucht aber weniger Strom.