ADIC verpasst Libraries neue Bandlaufwerke

EnterpriseNetzwerke

Der Speicherspezialist ADIC baut ab sofort das neue DLTtape-Bandlaufwerk SDLT 600 in seine Scalar Tape Libraries ein.

Der Speicherspezialist ADIC baut ab sofort das neue DLTtape-Bandlaufwerk SDLT 600 in seine Scalar Tape Libraries ein. Die Integration erhöhe Performance und Kapazität und biete zusätzliche Überwachungsfunktionen, teilte das Unternehmen mit. Als erste Libraries von ADIC seien die Scalar 24 und die Scalar i2000 mit den neuen Laufwerken verfügbar.
Die Scalar 24 – die Einstiegs-Library von ADIC – hat jetzt eine Kapazität von bis zu 12,6 Terabyte und einen Durchsatz von 518 Gigabyte pro Stunde bei einer Höhe von vier Rackeinheiten (4U). Sie bietet einfache Upgrade-Möglichkeiten bis hin zur Enterprise-Klasse, einschließlich der Unterstützung für Storage Area Networks (SAN). Scalar 24 wird mit einem oder zwei SLDT 600 Laufwerken und 21 Bandkassetten angeboten.

Die Scalar i2000 – eine Library für die Konsolidierung umfangreicher Backup-Prozesse – speichert mit SDLT 600 bis zu 837 Terabyte. Die Library wird mit bis zu 48 SDLT 600 Laufwerken und 1395 Bandkassetten angeboten. Die Scalar i2000 bietet auch SAN-Unterstützung, Skalierbarkeit der Kapazität nach Bedarf (Capacity-On-Demand) und automatische Remote-Diagnosefunktionen.

“SDLT 600 liefert wesentliche Fortschritte für den Schutz von Daten für alle Unternehmen, die ihre Daten mit der DLTtape-Technologie sichern”, sagte Ulrich Franke, bei ADIC Geschäftsführer Zentraleuropa. Diese neue Generation von Laufwerken liefere detailliertere Informationen über ihren eigenen Betrieb und den Status der Medien. Die Library überwache so die gesamte Backup-Umgebung – inklusive der Bandlaufwerke und Medien – und warne die Anwender, wenn eine Gefahr bestehe.