Siemens baut WLAN-Angebot aus

EnterpriseMobile

Durch die Übernahmen des amerikanischen WLAN-Spezialisten Chantry Networks will Siemens sein Produktportfolio für Geschäftskunden ausbauen.

Durch die Übernahmen des amerikanischen WLAN-Spezialisten Chantry Networks will Siemens sein Produktportfolio für Geschäftskunden ausbauen. Chantry Networks bietet Technologien für sichere und mobile WLANs, Siemens will damit seine HiPath-Produktpalette ausweiten. Über den Kaufpreis haben die Partner Stillschweigen vereinbart. Insider gehen jedoch davon aus, dass 85 Millionen Dollar für das Unternehmen gezahlt wurden, in dem derzeit 80 Mitarbeiter beschäftigt sind.
Vor allem für die nahtlose Übergabe zwischen Access-Points sowie in Sachen Sprachqualität habe Chantry Produkte auf dem neusten Stand der Technik, heißt es in einer Siemens-Mitteilung. Das Angebot umfasse auch zentrale Sicherheits-Lösungen, die ein Höchstmaß an Sicherheit garantierten. Die Architektur sei für eine spätere Integration von WiMax ausgelegt und auch die Endgerät verschiedener Dritt-Hersteller könnten integriert werden.

“Wir werden mit dieser Übernahme unsere Kommunikationsarchitektur für Firmenkunden weiter ausbauen und unsere Marktposition in diesem Bereich stärken”, sagte Andy Mattes, Mitglied des Bereichsvorstands von Siemens Communications. Die Übernahme soll Anfang 2005 perfekt sein.