IT fürchtet sich nicht vor Halloween

Enterprise

Damit Halloween, traditionell gefeiert in der Nacht auf den 1. November, so richtig gruselig wird, darf auch die IT mithelfen.

Damit Halloween, traditionell gefeiert in der Nacht auf den 1. November, so richtig gruselig wird, darf auch die IT mithelfen. Weitab von Keramik-Kürbislaternen und ausgestopften Vogelscheuchen jeder Größe hat sich das Geschäft mit dem Grusel auch die Technik zunutze gemacht. Bei Wal-Mart wissen die Verkäuferinnen laut dem Branchenmagazin Wired: “Wir müssen mit der Zeit gehen.”
Dazu gehören dreidimensionale Friedhofsszenen, die nebelwabernd Schrecken verbreiten, abseits der Nebelmaschine sind aber auch holografische Monster, die der Gruft entsteigen und die entsprechenden Laute von sich geben inzwischen keine Kunst mehr: Dafür sorgen mit Bewegungsmeldern ausgestattete elektronische Laser-Projektoren.

Doch das ist nichts gegen die Abart des inzwischen leidlich bekannten Robo-Staubsaugers: Ein täuschend echt aussehender abgetrennter Kopf, dem sobald jemand vorbeigeht ein Auge entrollt. Dieses folgt dem Vorbeigehenden ein paar Schritte auf unerklärliche Weise. Und der wachsende Markt mit diesen Horror-Dekorationen hat dafür gesorgt, dass in diesem Jahr erstmals auch die Technik-Zubehörteile für den schlechtesten Geschmack bei der US-Kette Wal-Mart zu haben sind.