Tech Data-Kunden machen ihr Lizenz- und Kontenmanagement jetzt online

EnterpriseSoftware

Endkunden kennen es – Fachhändler haben dasselbe Problem

Endkunden kennen es – Fachhändler haben dasselbe Problem: Um die leidige Arbeit des Inventarisierens der gesamten Softwarelandschaft und die dadurch erreichbare Kostentransparenz zu erleichtern, hat der Großhändler Tech Data jetzt zusätzlich zu den bisherigen Angeboten zum Lizenzmanagement ein Online-Werkzeug bereit gestellt. Das neue Licensing OnLine Tool ‘LOL 2004’ richtet sich aber zunächst an die europäischen Fachhändler, die aufgrund der Ergebnisse des Tools neue Angebote zusammenstellen können.
LOL 2004 ist als webbasiertes Tool jetzt auch in Deutschland, Österreich, Schweden, Großbritannien, Irland, Belgien, den Niederlanden, Dänemark, der Schweiz und in Finnland verfügbar. Damit sollen Reseller schneller an die notwendigen Informationen für neue Angebote kommen und auch den Lizenzstatus überwachen können.
 
“Durch die europaweite Verfügbarkeit von LOL 2004 haben Reseller jetzt einen enormen Vorteil,” erklärt Reza Honarmand, Director E-Business bei Tech Data Europe. “Das Tool bietet zuverlässige länderspezifische Informationen, mit deren Hilfe Reseller genaue Angebote erstellen und ihre Kunden effizienter mit Software Lizenzen versorgen können.”
 
Im Unterschied zur bisherigen Arbeit mit Softwarelizenzen aus Sicht des Resellers soll es überflüssig geworden sein, die ermittelten Daten immer wieder neu zur Abstimmung und Bestätigung an die Hersteller zu schicken. Tech Data will nun antreten, diesen Prozess zu rationalisieren und Bestellungen innerhalb von Minuten aufgeben zu können. Eine Abwicklung dieser Arbeit noch am gleichen Tag soll damit auch möglich sein. Das bewirkt nach Angaben von Tech Data eine besondere Funktion bei LOL 2004, die eine Kombination der Software-Lizenzen von verschiedenen Herstellern im Rahmen eines einzigen Bestellvorgangs erlaubt.

Außerdem können die Kunden auch darüber informiert werden, welche Medien und Dokumentation zusammen mit der Software erworben werden können. Reseller sollen daher die Software auch verwenden können, um den Status bestehender Lizenzverträge zu überwachen und bei Auslaufen des Vertrags ihren Kunden einen neuen Vertrag oder Software-Updates anzubieten. Die Online-Funktionalität erlaubt den Zugriff 24 Stunden am Tag.

Dasselbe gilt für das Tool von Tech Data Credit Services, genannt ‘Account Information Online’ (AIO). Das Online-Tool soll Kredittransparenz schaffen. Kunden erhalten so aktuelle Informationen über Lieferstatus, offene Saldi und die aktuelle Kreditlinie des Kundenkontos.

“Besonders kleine und mittelständische Unternehmen wissen den 24 Stunden-Online-Zugang zu schätzen” erläutert Mark-Björn König, Director Credit Services. Das neue Finanztool soll den administrativen Aufwand zur Kontenverwaltung bei den Tech Data Fachhandelspartnern verringern und Transparenz schaffen. Tech Data rühmt sich in diesem Zusammenhang, der erste Distributor mit einem ‘Finance Guide’ im Angebot gewesen zu sein. In dieser Tradition sieht das Unternehmen auch das neue Online-Tool – auch dies richtet sich besonders an die kleinere Klientel aus Mittelstand und Filialgeschäft.

Über die Zugangsberichtung zu AIO entscheiden die Administratoren des Kunden. Das bedeutet auch, dass nicht jede Art von Account zu Tech Datas Online-Buchungssystem ‘Web Intouch’ schon automatisch die Türen öffnet, so der Distri. Vielmehr benötigen die Kunden einen bestehenden Kundenzugang zu Web InTouch.