Suche in Straßenkarten: Bei Yahoo per SMS, bei Google wie Superman

Management

Im Rennen um noch mehr Such-Tools kämpfen sowohl Yahoo als auch Google um jeden Meter.

Im Rennen um noch mehr Such-Tools kämpfen sowohl Yahoo als auch Google um jeden Meter. Kurz nachdem Google eine Suchabfrage per SMS gestartet hat, zieht Yahoo mit einer ähnlichen Funktion gleich. Google wiederum hat schon wieder das nächste Projekt im Visier und hat das US-Unternehmen Keyhole gekauft – es ist spezialisiert auf digitale Satellitenbilder und 3D-Karten.
Offenbar verfeinern beide Suchmaschinenbetreiber gerade die selbe Geschäftsidee. So bietet Yahoo – im Gegensatz zu Googles rein textbasierten Dienst – auch Straßenkarten verbunden mit einem Ortsservice. Unterdessen soll Googles neuester Einkauf die Grundlage für ein neues Suchtool werden, das 3D-Bilder und Karten von jeder Region der Erde aus der Vogelperspektive bieten soll.

“Mit Keyhole können sie von ihrem Computer aus wie ein Superheld zu einer Straßenecke irgendwo in der Welt fliegen oder lokale Krankenhäuser finden, Straßenkarten generieren oder die Distanz zwischen zwei Punkten messen”, sagte Jonathan Rosenberg, Chef der Produktentwicklung bei Google. Einen entsprechenden Service für Privatkunden hatte Keyhole bereits im vergangenen Jahr gestartet. Google will nun den Preis von derzeit knapp 70 Dollar auf rund 30 Dollar senken.